Emil und die Detektive auf Burg Wilhelmstein
Familienstück mit Musik ab 6 Jahren

Emil und die Detektive auf Burg Wilhelmstein

Premiere: So. 18.06.2023 um 15:00 Uhr

Burg Wilhelmstein • An Wilhelmstein, 52146 Würselen

Über das Stück

Nach Erich Kästner. Mit Musik von Christoph Eisenburger.

Zum ersten Mal darf Emil in den Ferien für einige Tage zu seiner Cousine in die Großstadt fahren – nach Berlin! So eine Zugfahrt ist ziemlich aufregend, vor allem, wenn im selben Abteil ein eigenartiger Mann sitzt und sich bemüht, den jungen Fahrgast ständig in ein Gespräch zu verwickeln. Und tatsächlich: Kaum ist er ein wenig eingenickt, wird Emil zum Opfer eines gemeinen Diebstahls. Als der Zug plötzlich scharf bremst, fällt Emil nicht nur von der Bank, sondern auch aus allen Wolken: Sein Geld ist weg, und sein merkwürdiger Sitznachbar versucht gerade, sich aus dem Staub zu machen! Also bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich dem Kerl an die Fersen zu heften – und das quer durch das riesige Berlin. Würden ihm nicht andere Kinder zu Hilfe eilen, wer weiß, wie die Geschichte dann ausginge. Die jungen Detektive schließen sich mit einem gemeinsamen Ziel zusammen: diesem gemeinen Dieb das Handwerk zu legen.

Erich Kästner entführt uns mit seinem nach wie vor spannend geschriebenen Plädoyer für Solidarität in das Berlin der 30er Jahre.

Das Stück findet im Rahmen des Familientags auf Burg Wilhelmstein statt.

Illustration: Lena Eisenburger
Trailer: Christoph Carle
Fotos: Chris Carle (1,3,4) und Lukas Dahle (2,5)

Trailer zu „Emil und die Detektive“

Preise

Platzgruppe A
Regulär 19,00 €
Ermäßigt 12,00 €
Platzgruppe B
Regulär 17,00 €
Ermäßigt 10,00 €

Vorverkauf

Offiziell 08.02.2023

Spieldauer

ca. 60 Minuten (keine Pause)

Presse & Downloads

Emil und die Detektive auf Burg Wilhelmstein
Emil und die Detektive auf Burg Wilhelmstein
Emil und die Detektive auf Burg Wilhelmstein
Emil und die Detektive auf Burg Wilhelmstein
Emil und die Detektive auf Burg Wilhelmstein

Besetzung

Emil, Polizist 1: Sarah Gadinger
Polizist 2, Frau Tischbein, Grundeis, Pony Hütchen, Gustav, Dienstag, Petzold, Fräulein von der Vermittlungsstelle, Reporter, Polizist am Telefon: Kristof Ertl
Polizist 3, Frau Meyer, Polizeimeister Jeschke, feine Dame, Schaffner, Großmutter, Professor, Traugott, Kassierer, Kriminalkommissar: Lara Henneberger
Inszenierung: Mehdi Salim
Musikalische Leitung: Christoph Eisenburger
Choreografie: Selly Meier
Bühnenbild: Frank Rommerskirchen
Kostüme, Ausstattung & Maske: Nadine Dupont, Eva Wasmund
Gesangseinstudierung: Tanja Raich
Dramaturgie: Maren Dupont, Tom Hirtz

[...] Als Pony dann auch noch im Blümchenrock und auf einem imaginären Fahrrad auf die Bühne geradelt kommt, um sich Emils Detektivbande anzuschließen, fällt einer der Zuschauer vor Lachen vom Stuhl. [...]
Am Ende sieht das Ensemble nicht nur strahlende Gesichter und nach oben gereckte Daumen, sondern bekommt auch ein musikalisches Dankeschön.

– „Aachener Zeitung“ zur mobilen Premiere, 21.10.2022 –

Termine & Karten

Zum Kauf von Tickets werden Sie an den Onlineshop der DAS DA Kulturmanagement GmbH weitergeleitet.

Juni

So. 18.06.2023, 15:00 Uhr
ausreichend verfügbar
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.