Leichte Sprache Leichte Sprache
Igor Schwab

Igor Schwab

Gastschauspieler

Igor Schwab
Igor Schwab

In der Spielzeit 2022/2023 zu sehen in:

Nach seinem Schauspiel-Studium an der Folkwang Universität der Künste in Essen, sammelte Igor Schwab Bühnenpraxis in einem Festengagement am Staatstheater Braunschweig, wo er sechs Jahre lang unterschiedliche Rollen verkörperte. Zu den Highlights gehörten Stanley Kowalski in „Endstation Sehnsucht“, Schürzinger in „Kasimir und Karoline“, Otto in „Mephisto“, Orest in „Elektra“ und viele mehr. Anschließende Gast-Engagements führten ihn quer durch die Bundesrepublik an Häuser wie Theater Oberhausen, Theater Bremerhaven und Theater Lüneburg sowie zu den Schlossfestspielen Ettlingen und Freilichtspielen Schwäbisch Hall. Zuletzt stand er bei der Neuinszenierung des „Ring des Nibelungen“ bei den Bayreuther Wagner-Festspielen auf der Bühne und spielte Aslak und Knopfgießer in „Peer Gynt“ am Theater Hof.
In der Spielzeit 22/23 ist er am DAS DA THEATER in dem Stück Wir sind die Neuen zu sehen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.